buehnenbild_Souvenir-de-Solferino.jpg Foto: Jörg F. Müller / DRK
GeschichteGeschichte

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Ortsverein
  2. Ortsverein
  3. Geschichte

Die Geschichte des Roten Kreuzes in Biberach

Die Geschichte des Deutschen Roten Kreuzes in Bberach ist inzwischen mehr als 125 Jahre alt.

Die wichtigsten Meilensteine:

09. Juni 1887
Gründung der freiwillige Sanitätskolonne Biberach als Sanitätskolonne Nr. VIII des unter dem allerhöchsten Protektorat Ihrer Majestät der Königing Charlotte stehenden Württembergischen Landesverein vom Roten Kreuz.

1986
Aufnahme der Wasserwacht in die Bereitschaft (seit den 1950er Jahren Nachfolger der Sanitätskolonne)

21. November 1995
Gründung des DRK-Ortsverein Biberach als Dachverband für die bereits seit langem bestehenden Gemeinschaften Bereitschaft, Jugendrotkreuz, Wasserwacht und Sozialarbeit.

  • Protokollbuch der Sanitätskolonne Biberach

    Im Frühjahr 1887 ...

  • Verantwortliche seit der Gründung
    Bereitschaftsführerinnen / Bereitschftsleiterinnen

    1933-1952 Wilma Gehrung
    1952-1965 Lotte Montag
    1965-1969 Klara Drews
    1969-1973 Ernelore Siegmund
    1973-1974 Annemarie Stieler
    1974-1976 Sieglinde Bühlen
    1976-1976 Anneliese Birk
    1976-1980 Susanne Steiner
    1980-1992 Gisela Prinz
    1992-2003 Iris Bischel
    2003-2009 Elisabeth Zwerger
    2009-2012 Martina Rief
    2012-heute Claudia Steinhilber
     

    Bereitschaftsführer / Bereitschaftsleiter

    1887-1920 Jakob Rupp
    1920-1937 Eugen Schuster
    1937-1952 Julius Sontheimer
    1952-1955 Karl Scherer
    1955-1963 Georg Maier
    1963-1965 Helmut Stumm
    1965-1976 Josef Mehre
    1976-1976 Otto Schmidt
    1977-2005 Herbert Schilling
    2005-heute Thomas Schilling
     

    Kolonnenärzte / Bereitschaftsärzte / Ortsvereinsärzte

    Herr Dr. Fidelis Schlichte (Gründungsmitglied)
    Herr Dr. Rapp
    Herr Dr. Dörfler
    Herr Dr. Weber
    Herr Dr. Ehrmann (Stellvertreter)
    Herr Dr. Dörfler
    Herr Dr. Schneider
    Herr Dr. Nitzsche
    Frau Dr. Illchmann
    1992-2017 Frau Dr. Renate Stockburger
    2017-heute Frau Dr. Lisa Schneider
     

    1. Vorsitzende des DRK-Ortsverein Biberach

    1995 - 2014 Thomas Fettback
    2014 - heute Norbert Zeidler

  • Ehrenmitglieder
    Ehrenvorsitzender

    Thomas Fettback
     

    Ehrenbereitschaftsleiter

    Herbert Schilling

  • Die Wasserwacht Biberach
    1981

    Austritt von 25 Mitgliedern aus der DLRG Biberach um satzungsgemäß einen Wasserrettungsdienst innerhalb des DRK Kreisverbandes aufzubauen. Dieses Vorhaben wurde trotz Einwirken des DRK Landesverbandes von der damaligen Vorstandschaft des Kreisverbandes negativ beschieden.

     

    1982

    Kontaktaufnahme mit dem DRK Bezirksverband und dem WW Bezirksverband Schwaben. Daraufhin erfolgte der Vorschlag an den DRK Landesverband, die Wasserwacht Biberach in den BRK WW Bezirksverband Schwaben aufzunehmen und der WW Ortsgruppe Kirchberg-Sinningen anzugliedern. Sollte sich der DRK Kreisverband Biberach für die Wasserwacht aussprechen, würde ein Wechsel der Wasserwacht Biberach von BRK ins DRK erfolgen.

     

    1983

    Zum Jahresbeginn wurde der Wasserwacht Biberach eine Trainingsmöglichkeit (im 14-tägigen Wechsel mit der DLRG) im Wilhelm-Leger-Hallenbad zur Verfügung gestellt. Trotz der anhaltend negativen Haltung des Kreisverbandes zur Wasserwacht, wurde das kameradschaftliche Verhältnis zwischen der Wasserwacht und der Bereitschaft Biberach verstärkt und gefestigt. Im Sommer bestand die Wasserwacht ihre erste Bewährungsprobe mit Bravour, als 386 Einsatzstunden im Freibad Biberach geleistet wurden.

     

    1984

    Aufnahme von Wachdiensten am Baggersee Alberweiler. Als Wachstation fungierte ein von der Gemeinde aufgestellter Waldarbeiterwagen. In diesem Sommer wurden 180 Stunden Wachdienst im Freibad und 85 Stunden Wachdienst am Baggersee Alberweiler geleistet.

     

    1986

    Die Wasserwacht in Biberach trat aus dem BRK aus und wurde ins DRK aufgenommen.

     

    1993

    Die Wasserwacht erweiterte ihr Engagement in der Breitenausbildung und begann eigene Schwimmkurse anzubieten.

     

    1994

    Teilnahme der Wasserwacht Jugend mit Unterstützung der Bereitschaft Biberach am Bundesentscheid.

     

    1995

    Eröffnung des neuen Freibades in Biberach.

     

    1998

    Teilnahme am Bundesentscheid der Wasserwachten (Erwachsene) in Hamburg, dabei wurde der 8. Platz belegt. 3 Wasserwachtkameraden erwarben durch Teilnahme an der Lehrscheinausbildung des BRK Bezirksverbandes Schwaben den Lehrschein „S“ und qualifizierten sich damit als anerkannte Schwimmtrainer.

     

    2010

    Erstmalige Durchführung einer Lehrscheinausbildung Schwimmen in Baden-Württemberg, mit tatkräftiger Ausbildungsunterstützung aus der Wasserwacht Biberach. Zusätzlich nahmen 6 Wasserwachtkameraden aus Biberach erfolgreich an der Ausbildung teil.

     

    2019

    Die neu aufgestellte Landesleitung der Wasserwacht (Landesleiterin: Kathrin Knöner, Technischer Landesleiter: Fabian Schütt, Landesausbilder: Sven Mlejnek) führt eine Lehrscheinausbildung in Stetten am kalten Markt durch. Dabei nahmen 7 Wasserwachtkameraden aus Biberach erfolgreich teil.

     

    2020

    Das Landratsamt Biberach übergibt der Wasserwacht 2 Hochwasserboote, die der neu aufgestellten Einsatzgruppe zur Verfügung gestellt werden. Die Wasserwacht in Biberach kann damit als vollwertiges Mitglied in Einsatzszenarien durch fachliche und technische Kompetenz den anderen Einsatzkräften tatkräftig zur Seite stehen.

    Die Wasserwachtleiter seit der Gründung
    • 1981 - 1984 Joachim Westhoff
    • 1984 - 1994 Otmar Amann
    • 1994 - 2016 Markus Köder
    • 2016 – 2019 Frank Beyer
    • 2019 – heute Jan Haag